Am 14.03.2018 nahm die casenio AG am Tag der offenen Tür bei der Wolfsburg AG teil.

Unter dem Thema „Digitalisierung – Das Vernetzte und barrierefreie Zuhause“ war Herr Hartmann vor Ort und konnte die Vorteile von casenio vorstellen und präsentieren.

In der Modellwohnung +raum in der Major-Hirst-Straße 5, wurde mit drei Kooperationspartnern im Laufe des Nachmittags, meist älteren Besuchern die Entwicklung zu technischen Neuerungen in der Wohnwelt gezeigt. Diese waren zumeist erstaunt, was es heutzutage an technische Möglichkeiten für die eigene Wohnung geben kann.

Seit 7 Jahren lädt die Wolfsburg AG zur Besichtigung ein und auch die casenio ist zum wiederholten Male vor Ort gewesen. Schwerpunkt sind die intelligenten Wohnkonzepte zu denen casenio seinen Teil beisteuern kann.

Herr Hartmann hielt eine spannenden Vortrag, wie Technik Brücken bauen kann, um zu einem glücklicheren Familienleben zurückkehren zu können, trotz einer Pflegebedürftigkeit in der Familie. Ziel dabei sollte es sein und auch dafür steht casenio, Sicherheit für die Familie in den alltäglichsten Situationen zu gewährleisten. Selbstverständlich sollte Technik auch unterstützen und das bedeutet für casenio, das Vitaldaten gemessen werden und das der Bewohner, die Familie oder auch die Angehörigen an bestimmte Dinge, wie zum Beispiel die Einnahme der Tabletten, erinnert werden können.

Was ist heutzutage einfacher als Urlaubsbilder mit dem Handy zu verschicken. Über die casenio APP wird es auch in Zukunft noch leichter, Bilder zu teilen und dann ist es für Oma oder Opa fast so, als wären sie mit den Enkeln und der Familie im Urlaub. Das System ist bei Senioren und deren Angehörigen sehr beliebt, auf Grund der einfachen Anwendung, der Installation durch plug and play und da keine lästigen baulichen Veränderungen vorgenommen werden müssen – nicht einmal Telefon oder Internet müssen vorhanden sein.

+raum und die Wolfsburg AG zeigen mit dieser Veranstaltung immer wieder aufs Neue, dass die Information des „speziellen Wohnens“ noch nicht in aller Munde sind, aber es immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Von oben links nach rechts: Florian Grube, Julian Lynack beide Issendorf KG, Ralf Hartmann casenio AG J, Michael Schneider von Elektrotechnik L.A.N.G.E GmbH, Jens Methner von Gira Giersiepen GmbH & Co. KG kniend von links nach rechts: Sabine Hohenhövel und Sabine Nikisch, beide Wolfsburg AG.